Willkommen auf TSV Hund und Katz e.V.

Bitte helfen Sie den Tieren und uns, denn wir sind auf Spenden angewiesen.

Mehr über Spenden

Wir, der Tierschutzverein Hund und Katz, begrüßt Sie herzlich auf unserer Homepage!

Unser Verein besteht aus Mitgliedern die in allen Regionen
Deutschlands zu finden sind. Die jahrelange Erfahrung im
Auslandstierschutz, wie auch unsere eigenen Schützlinge
aus dem Ausland ließ in uns die Idee wachsen einen
Tierschutzverein zu gründen. Diese Idee haben wir im
September 2012 umgesetzt, der Tierschutzverein
Hund und Katz wurde gegründet.  Unsere eigenen
Erfahrungen und Kontakte führten dazu, dass wir uns
als Schwerpunkt dem Tierschutz in den spanischen
Städten Jaca und Villablino zuwenden.

Weiterlesen...

Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.

C. Darwin

Download Fragebogen  
Download Schutzvertrag

Mitgliederversammlung 2016 von TSV Hund und Katz e. V. Im Hotel Carpe Diem im Sauerland/Kirchhundem

Schon am Freitag, den 28.10., reisten die ersten Mitglieder zu unserem Treffen in Kirchhundem im Hotel Carpe Diem an. Nach und nach erkundeten wir das Hotel und seine Umgebung. Was uns und unsere Vierbeiner sehr freute, war die Überraschung über einen eingezäunten Hundeauslauf. Dort konnten sich alle unsere Vierbeiner ohne Stress und Leinengewirr bekanntmachen.

Unser erstes gemeinsames Abendessen fand in einem sehr gemütlichen Gastraum statt, indem wir unsere Vierbeiner mitnehmen durften. Das ganze Hotel ist sehr hundefreundlich eingestellt. So bekamen auch die Hunde ein Betthupferl am Abend serviert. Das Abendessen war recht gut und unsere ausgehungerte Gruppe freute sich schon sehr darüber. ;-)

Am Samstag waren wir fit, ausgeruht und bereit für unsere Mitgliederversammlung. Viele wichtige Themen und Termine für 2017 wurden besprochen und auch Neuwahlen durchgeführt. Die bestehende Vorstandschaft wurde wiedergewählt und darf im Vertrauen seiner Mitglieder auch weiterhin den TSV Hund und Katz e.V. vertreten.

Wir hatten sehr brave „Sitzungshunde“ und nach der mehrstündigen Pause durfte sich zuerst einmal im Hundeauslauf wieder richtig „gestreckt“ werden. Danach ging es los mit einem gemütlichen Spaziergang in den Schlosspark von Kirchhundem und wieder zurück zu unserer Unterkunft. Bei Kaffee und Kuchen wurden so manche Bilder von ehemaligen Pflegehunde gezeigt und neue Nachrichten und Geschichten von vermittelten Hunden erzählt. Dabei haben sich alle Hunde bestens vertragen und es gab so gar keinen Ärger, nur ein entspanntes Miteinander.

Nach einer kurzen Pause trafen wir uns abends zu unserem Gruppenfoto und anschließenden Abendessen, das wir in der Runde sehr genossen haben.

Nachdem wir die ersten Abreisenden gut verabschiedet hatten, dauerte es nicht mehr lange bis nicht nur uns der lange Tag anzumerken war, sondern auch unseren Hunden. Den ganzen Tag ohne ausgiebigen Mittagsschlaf, mit den vielen neuen Eindrücken steckte dann doch allen in den Knochen.

Am Sonntag, unserem Abreisetag, trafen wir uns alle zu einem gemeinsamen und ausgiebigen Frühstück, bevor wir die Heimreise antraten.

Das Wochenende im Hotel Carpe Diem war sehr entspannt und es war auch ein sehr angenehmes Miteinander mit den Gästen ohne Hund. Sicherlich werden wir wiedereinmal ins Sauerland fahren für ein TSV Hund und Katz -Treffen. In jedem Fall ist ein Aufenthalt mit Hund dort sehr empfehlenswert.

Wir danken nochmal allen teilnehmenden Mitgliedern und auch denen die an uns an dem Wochenende an uns gedacht haben, aber leider verhindert waren.

Für nächstes Jahr suchen wir uns wieder ein schönes Ziel aus um uns zu treffen und uns neue Ziele als Verein zu setzen.

Tierische Grüße Ihr TSV Hund und Katz Vorstand.

Senioren suchen ein Zuhause

Warum tut man sich das an

Ein paar Gedanken zum letzten Transport von einem lieben Mitglied.

„Warum tut man sich das eigentlich an? Warum sind wir nicht in einem Strickclub oder einem Häkelverein?“ – Gute Frage – Hier die Antwort!

 

3:00 Uhr morgens, der Wecker klingelt. Um diese gottlose Zeit hat man weder Lust zu Frühstücken noch sich großartig darüber Gedanken zu machen, wie man eigentlich aussieht. Sei es drum, um halb vier ist Abfahrt und pünktlich um 03:25 trifft man sich am Auto und los geht’s. Trotz einiger Baustellen geht die Fahrt dann ohne weitere Probleme nach Gundelshausen.

Von da ab in den Bus, vollbepackt mit Leeren Hundeboxen, die ein paar Stunden später mit frischen Hunden aus Spanien gefüllt werden sollen. Trotz weiterer Baustellen auf den Autobahnen und Reiseverkehr sind wir überpünktlich in Eichenzell angekommen, wo schon die meisten Adoptanten mit Halsband und Leine ungeduldig darauf warten ihre auserwählten Fellnasen in das neue Heim zu bringen, während wir dann die Pfleglinge zur Chipabnahme und zum Fotografen bringen um sie dann in die Boxen im Bus zu verpacken mit denen die Reise dann noch mal weitergeht.

Aber Momentmal. Neun Uhr ist schon längst vorbei und Irgendwie kommt kein Transporter? Angeblich war er bis jetzt immer pünktlich. Heute scheinbar aber nicht. Ob da wohl was passiert ist? Schnell wird die Verbindung nach Spanien aufgenommen. Passiert ist zum Glück nicht noch mal was, aber durch starken Wind ist ein zügiges vorankommen nicht wirklich möglich und so kommt der Schock für alle Anwesenden – vier Stunden verspätung!

Die Enttäuschung ist groß, aber man kann ja doch nichts dran ändern! Und Außerdem, was sind ein paar Stunden schon im Vergleich zu einem ganzen Leben? Einige können noch mal nach Hause fahren, andere überbrücken die Zeit mit einem Mittagessen in einem Rasthof nicht weit entfernt und wir bleiben hier, holen erst mal Frühstück, erzählen Geschichten, Lachen und lassen uns nicht entmutigen.

Dann ist es 12:30 Uhr und wir hören das Klappern eines Transporters der in die Einfahrt des Hofes fährt. Und jetzt kommt der Moment der die lange Fahrt und das lange Warten lohnenswert macht! Die Türen des Transporters gehen auf, Licht erfüllt das Innere und aus den ersten Boxen sieht man schon schnüffelnde Nasen und ungeduldig kratzende Pfoten und nach und nach hört man auch ein paar Fellnasen die ein wenig fiepen und bellen. Behutsam wird abgeladen und dafür gesorgt das keiner flüchten kann. Erleichterung, Freude und eine durchweg gute Stimmung macht sich breit und nach und nach lichtet sich der Transporter.

Jeder Hund hat seine eigene Art mit allem zurechtzukommen. Manche kommen Ängstlich aus ihren Boxen und schon zwei Minuten später tauen sie auf und sind offen für ihre neuen Besitzer, andere sind scheu und zurückhaltend und brauchen etwas länger um in die Gänge zu kommen und sich auf die neue Umgebung einzulassen. Nur in einem Punkt sind sich am Ende alle Hunde einig – endlich eine Pinkelwiese!

Es ist ein tolles Erlebnis die Ankunft eines Transportes zu erleben und die Hin- und Rückfahrt wird belohnt durch Hunde die eine glückliche zweite Chance bekommen. Es ist alle Mühen wert, wenn die Hunde in ihrem neuen Zuhause entspannt in ihren Betten liegen und man sieht wie sie sich wohlfühlen. Wenn man sieht, wie super sie sich Entwickeln und jeden Tag aufs Neue nach vorne blicken. Und deshalb seid ihr nicht in einem Strickclub sondern im TSV Hund und Katz! Danke für den tollen Sonntag voller neuer Eindrücke! Ich freue mich schon aufs nächste Mal!

Letzte Einträge

Liebe Hundefreunde, unser Poleo ist jetzt fast 4 Monate bei uns, hat sich gut eingelebt und am letzten Samstag war seine Einschulung bei der Hundeschule Kern in Emmendingen. Es war herrlich zu sehen, mit welcher Begeisterung Poleo seine 1. Einzelstunde absolviert hat. Alles lief mit viel Spaß und sehr liebevoll ab. Herr Kern ist begeistert von ihm, "ein Super-Hund, der in ein paar Wochen ein...
Unser Schatz ist ausgesprochen lieb und verschmust. Fast ist es so, als hätten wir uns gesucht und gefunden. Beim Nachhausekommen freuen wir uns schon sehr auf ihn. Er verpackt seine Wünsche mit so viel Charme, dass ein Ablehnen fast unmöglich ist.
Hallo liebe Hundefreunde und Team vom TSV Hund und Katz: Poleo ist nun 2 Monate und 2 Wochen bei uns. Wie haben wir die Zeit ohne ihn verbracht?! In den letzten Wochen hat er nur: 2 Paar Hausschuhe zerbissen, ist aus seinem H-Brust-Geschirr geschlüpft um einen kleinen Fluss zu durchschwimmen und eine Schafherde aufzumischen! (Ein Schäfer wäre stolz auf ihn) Herrchen und Tochter hinterher, Pol...

 HUK Logo cmyk

 

Übernehmen Sie eine Kastrationspatenschaft!

Vermittlungstiere finden leichter ein neues Zuhause, wenn sie bereits kastriert sind und bei einer Unterbringung in einer Pflegestelle oder Tierpension gibt es weniger Probleme.

Kastrationen sind das A und O, um eine ungewollte Vermehrung zu vermeiden.
Unterstützen Sie unsere Arbeit und geben Sie einem Tier die Chance, dem ewigen
Teufelskreis zwischen Trächtigkeit und Mutterpflichten, aber auch dem ständigen Trieb nach einer läufigen Hündin zu entkommen. Wir sehen Kastrationen langfristig als
effektivste Tierschutzmaßnahme um nachhaltig das Elend hungernder und kranker
Hunde und Katzen zu durchbrechen.

Die Kosten für eine Kastration in Spanien belaufen sich bei einer Hündin auf rund 150,- Euro, bei einem Rüden auf 80,- Euro, bei Katzen auf 70,- Euro und bei einem Kater auf 40,- Euro.

Sie können gerne zweckgebunden spenden, indem Sie auf der Überweisung “Kastration” angeben. Oder Sie übernehmen die Kastrationspatenschaft für ein bestimmtes Tier unserer Homepage. Auf jeden Fall bleibt Ihre Spende eine einmalige Zuwendung. Wie z.B. für

Argos in Villablino

  Kari in Jaca, 

oder Guiri in Jaca 

Sie möchten eine Kastrationspatenschaft übernehmen?

Gerne teilen wir Ihnen auf Anfrage mit, welche Hunde und Katzen noch nicht kastriert sind und dringend auf Ihre Spende warten. Bitte geben Sie auf Ihrer Überweisung den Verwendungszweck und den Namen des Tieres an, für das Sie eine Kastrationspatenschaft übernehmen wollen.

Wenn Sie uns vorher in einer E-Mail Ihre Adresse mitteilen, können wir Ihnen nach erfolgter Kastration eine Bestätigung des Tierarztes zukommen lassen, der den Eingriff durchgeführt hat.

Unsere Kontaktdaten sind:

TSV Hund und Katz
Hattenhofer Str. 14
36124 Eichenzell

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sparkasse Fulda
Konto-Nr.: 4003292
BLZ: 53050180

IBAN

DE 49 530501800004003292

BIC HELADEF1FDS

Zertifikat

Kontakt

Home
TSV Hund und Katz
Hattenhofer Str. 14
36124 Eichenzell
Email
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!