wollte mal ein kurzes Lebenszeichen geben.

Wir lernen uns hier Stück für Stück kennen. Trasgu ist ein guter Bub.

Er wäre ja am Ankunftstag am liebsten draussen geblieben. Eingangsbereich drinnen war dann ok. Das ist jetzt sein Rückzugsort, seine Höhle.

Die ersten 2 Tage wurde das Wohnzimmer nur von der Tür aus begutachtet. Spiegelungen am Abend im Terrassenfenster sehr bedrohlich, Ferseher ganz gruselig...

Ist aber mittlerweile ok. Er lernt schnell, lässt sich gut ermutigen, unbekanntes zu erkunden.

An seiner Teppichpinkelei arbeiten wir noch. Gestern waren wir mal schneller und hatten einen putzfreien Tag :-D

Wir haben am 3. Tag hier angefangen langsam das Umfeld zu erkunden. Immer gleiche Strecke. War keine gute Idee. Viel zu viel Input für den Buben....

Ich glaube, er muss noch einiges an Stress abbauen, von dem Tripp der letzten Monate runterkommen und hier ankommen. Merkt man immer mal. Dann wirkt er überdreht, es wird wie blöd gebuddelt, viel Körperkontakt
gesucht und dabei in Hände und Arme gebissen, viel gebellt. Er fiddelt auch viel.

Habe jetzt angefangen ein "Logbuch" zu schreiben und festgestellt, dass nach max. 2h nur in Wohnung und Garten der Bub Ruhe braucht. Sonst fängt er an wie ein kleines Kind zu überdrehen, kommt nicht von selbst
zur Ruhe und runter. Wie heisst es so schön: nach müde kommt doof ;-) Er bekommt dann einen Kong mit einigen Leckerli zum lutschen und kauen in seinem ruhigen Bereich und schläft dann auch.
Sein Futter morgens und abends bekommt er zum Teil auch im Kong. Ist er gut und ruhig beschäftigt und kann runterfahren.

Da doch einge Fragen auftauchen, die ich so trotz Hundeerfahrung noch nicht hatte, habe ich jetzt Kontakt zu Mirjam Cordt aufgenommenen ( https://mirjamcordt.com/kompetenzen/). Ihre Bücher haben mir bereits sehr geholfen und so habe ich einen Termin für das Telefonchoatching vereinbart. Und schon das Termintelefonat war sehr positiv, nett und hilfreich. :-) Schaun wir mal...

Achja, Trasgu heisst jetzt Talu. Spricht sich für unsere deutschen Zungen besser, klingt quasi fast gleich und er hört gut darauf. Es bedeutet gut, schön, auserwählt.

Liebe Grüsse :-)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen