Liebe Martina, liebes Tierheimteam,

schon lange versprochen, doch irgendwie kamen wir bisher „nicht bei“, wie man hier bei uns so im Rheinland sagt. Jetzt aber mal ein kleiner Bericht und ein paar Bilder zu MANU ( damals noch EDU). 

Im Juli 2018 haben wir ihn vom Tierheim Jaca übernommen.

Da uns der Name EDU zu sehr nach „eh Du“ klang haben wir ihm umgetauft auf Manu, denn auf das „u“ schien er irgendwie anzusprechen. Mit ihm haben wir eigentlich zwei Hunde bekommen. Drinnen den ganz coolen Manu, der sich sehr schnell und unauffällig in die schon bestehende Hundegruppe ( mit 5 anderen Hunden aus dem Tierschutz) sehr gut integriert hat. Ganz entspannt hat er sich seinem Platz gesucht und mit seiner Ruhe tut er hier so dem ein oder anderen in der Truppe sehr gut. Drinnen hört und sieht man wenig von ihm ,es wird viel geratzt und entspannt ………. doch dann wenn es nach draußen geht, dann kommt in null komma nix der andere Manu zum Vorschein – 200% Jagdhund, immer vorneweg , stur ohne Ende, die langen Ohren auf Durchzug und uns mittleidige Blicke zuwerfend, dass wir ja wohl keine Jäger wären, denn wir Menschen scheinen ja irgendwie gar nichts mitzubekommen !!!  Da kann er auch schon mal unsere Nerven und Geduld strapazieren, selbst wenn man weiß, dass er es nicht so meint, das sind halt seine Gene, jagen ist halt sein Job.  J Wir lassen ihn natürlich nicht von der Leine, doch selbst so hat er es geschafft unsere Dackelmaus Sally ( auch von Euch ) an ihre eigentliche Bestimmung zu erinnern. Sie ist jetzt auch ganz wild aufs Jagen und muss schon ordentlich gebremst werden.

  

Schnell haben wir uns gefragt, warum so ein toller Hund in Jaca auf der Straße gelandet ist, da musste noch etwas kommen. Nach vier Wochen wussten wir es dann. Er hatte plötzlich sehr schmerzhafte  Attacken im hinteren Rückenbereich mit einem zeitweise gelähmten Hinterlauf. Wir ließen die Wirbelsäule röntgen und der Tierarzt stelle an der gesamten Wirbelsäule Spondylose fest und in diesem Bereich ganz besonders. Mittlerweile haben wir ihn normal- und alternativmedizinisch ganz gut eingestellt und an die wöchentliche Physiotherapie gewöhnt er sich auch langsam J. )

Wir freuen uns sehr dass er bei uns ist. Er passt hervorragend zu uns allen, es war richtig, ihm diese Chance zu geben.  

Wir grüßen alles ganz herzlich

Manu & Family

P.S. alle 6 Hunde bekommt man nie aufs Foto

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen