Hallo liebe Leute von Hund und Katz!

Erkennt ihr mich wieder? Ich bin Nieve, der weiße Riese. Ihr habt mich aus Spanien geholt und nach Norddeutschland vermittelt. Auf dem Foto seht ihr mich an meinem ersten Tag im neuen Zuhause. Alles war ganz aufregend und unheimlich und ich habe mich ganz oft erschreckt und Angst gehabt. Aber meine Menschen haben mir alles gezeigt und beigebracht was ich wissen und können muss.nieve17

Liebe Frau Deickert.

Hier schreibt Nala. Wir haben uns bei meiner Ankunft in Deutschland ja nur kurz gesehen, aber Sie wissen ja, wer ich bin. Ich möchte Ihnen gern berichten, wie es mir in meinem neuen Zuhause geht. Als Frauchen und Herrchen mich am Transporter abholten, wusste ich gleich: DIE SIND´s! Ich musste sie förmlich „umarmen“, um zu zeigen, wie sehr ich mich freute. Die waren ganz schön baff.

Heute wollte ich mich mal persönlich aus meinem tollen Zuhause melden, welches ich durch Ihre Hilfe gefunden habe. Es geht mir wirklich gut, und ich bin sehr glücklich!

Unser Rusty, ein Mitbringsel unseres Sohnes von seinem Arbeitsausenthalt im Jahre 2000 in Griechenland war im betagten Alter von fast 16 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls im Herbst 2015 verstorben.
Aufgrund einer notwendigen Operation und nachfolgendem Urlaub wurde die Anschaffung eines neuen Vierbeiners zurückgestellt.

Usi

Usi, kroatisch für Öhrchen, fiel uns gleich bei unserer Ankunft am Campingplatz auf. Sie ist eine kleine schwarze Hündin mit süßen Ohren, die sich aufstellen, wenn der Wind bläst. Als wir sie das erste Mal sahen, war sie mit einem kleinen Rüden unterwegs. Am nächsten Tag kam nur noch sie.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen