Von der Portugalfahrt 2021 bringen wir viele Eindrücke mit nach Hause. Eins ist uns klar: Es ist dringend Handlungsbedarf!
 
Hier geht zu unserem Bericht, was wir erreichen möchten und schon begonnen haben!
 CE931A66 80CB 4192 B341 E0D499416E91

 
 
Zwei Jahre hat es nun gedauert, bis wir wieder in unsere Partnertierheime nach Cerca und Apav reisen konnten. In den zwei Jahren hat sich einiges verändert, leider nicht zum positiven.

Zum einen ist die Anzahl der Hunde und Katzen, die vermehrt abgegeben oder ausgesetzt wurden, gestiegen. Noch nie waren es so viele Tiere wie zu Coronozeiten. Die größte Zahl liegt bei den Welpen. 
Auch die Zwinger-Anlagen haben gelitten und die letzten zwei Jahre haben ausgereicht, um die Zwinger zum Teil in die Knie zu zwingen. Die Hütten wurden hart in Mitleidenschaft gezogen, teilweise fehlen sie nun gänzlich. 
 703081F1 F9B4 4C8E 83F9 D878D373DE3F

 

 

Im Tierheim Cerca konnten wir bereits helfen und die alten Zwinger reparieren und erneuern. 
 
Die größte Unterstützung benötigt derzeit allerdings das Tierheim Apav, denn hier ist wirklich Handlungsbedarf. 
 
11D20A6F A455 4F7F 80AC F4C648FB6427
 
Dieses Tierheim ist sehr marode, so dass die Hunde in ihren Betonbunker verweilen müssen ohne Ausläufe, bis sie vermittelt werden.
Für mach einen Hund bedeutet das, sein Leben lang, denn nicht alle Hunde sind vermittelbar. 
 
 
 
Wir haben nun den Grundstein gelegt für Ausläufe, damit die Hunde am sozialen Leben teilnehmen können. Eine Bodenplatte wird derzeit gesetzt, aber das ist erst der Anfang. 
Es ist so viel  zu tun, um den Hunden dort ihre Zeit so erträglich zu machen wie möglich, damit das "Tierheim" auch wirklich für die Hunde erst einmal ein Zuhause wird. 
 
 CE931A66 80CB 4192 B341 E0D499416E91F948CC56 FEC9 4EAC 8E7F 32039762946E
 
Wir haben einiges vor und teilen unsere Pläne in der Hoffnung auf Unterstützung. 
 
Es werden dringend weitere Zwingeranlagen benötigt.
Hundehütten für den Winter in verschiedenen Größen. 
Einen Raum, wo die Waschmaschine (damit sie nicht verrostet, sie steht momentan im freien) und anderes Zubehör untergebracht werden kann,.
Die Dächer müssen repariert werden, damit die Hunde nicht im nassen sitzen. 
Türen von Zwingern, die nicht mehr richtig schließen, müssen erneuert werden.
Die Zwinger müssen umgestaltet werden, damit die Hunde sich innerhalb ihrer Gruppen zurückziehen können.
Der Innenhof muss verschönert werden, damit die Hunde sich nicht verletzen können.
Es müssen Räumlichkeiten geschaffen werden für Hündinnen mit ihren Welpen.
 
 
Wichtig sind auch die Menschen, die dort jeden Tag arbeiten, sie brauchen dringend Arbeitsmaterialien, die ihnen die Arbeit vereinfachen.
 
Deshalb brauchen wir ihre Unterstützung.
 
 
 
 
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen