Milo und Dorin
 
Das freut mich , dass die Beiden auf der spanischen Pflegestelle noch in Erinnerung sind!
Milo und Dorín geht es hervorragend! Die beiden sind ein Herz und eine Seele und einfach wunderbar!
Ich schicke ihnen anbei Bilder von meinen Rackern. Wenn gewünscht, sende ich der ehemaligen spanischen Pflegestelle gerne regelmäßig Bilder.
 
Milo ist sehr aktiv, quatscht viel und hat immer einen Streich auf Lager. Dorín ist noch immer bei Fremden sehr schüchtern, aber er fasst bereits schneller Vertrauen zu anderen, als zuvor.  Auch mit Hunden kommen beide total gut klar!  Ich habe sehr viele Fotos, daher sende ich nur einige.
 
Liebe Grüße auch nach Spanien!    Ch. U.
  
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014!
 
Ganz liebe Grüße Hermi und Frau E. aus München
 
 
 
__________________________________________________________________________________
 
Wir wünschen auch schöne Weihnachten und ein wunderbares Jahr 2014 mit viel Freude, Erfolg und hoffentlich vielen Vermittlungen!
 
 
Ganz liebe Grüße!!!
Larissa, Vali und Nokki
 
 
 
 
                       
__________________________________________________________________________________________________
 
 
 
 
 

_____________________________________________________

Weihnachtsgrüße von Mino (alias Comino)

 
 
  Kater Mino Dez. 2013 (alias Comino)

 

 

          
Jordi und seine Gang in Arbeitsmontur :-) ;-)
 
 
Jordis Familie hat folgende Präsentation für "Super-Jordi" zusammengestellt.....
 
bitte klicken Sie auf folgenden Link und geniesen Sie die Show ;-)
 
 
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
       (Klein)  C A P I 
 
es hat ein wenig gedauert aber jetzt bin ich endlich einmal dazu gekommen, euch zu schreiben :)
 
hier ist (klein) Capi !
Ich wollte euch berichten, dass es mir in Fulda sehr gut gefällt, die Fahrt von Bad Oyenhausen nach Fulda habe ich gut überstanden, denn ich liebe das Autofahren sehr.. :)
Kurz vor der Ankunft wurde ich etwas unruhig aber wir hatten es zum Glück nicht mehr weit...
Als mich mein neues Frauchen aus ihrem Auto holte, musste ich erst einmal dringend um die Ecke und mein Geschäft machen, danach konnte ich in Ruhe erst einmal alles genau anschauen und ich habe festgestellt das es mir sehr gut gefällt... :)
Nachdem ich eine runde Gassi war und den Hof begutachtet habe, hat sie mich mit in Ihre Wohnung genommen als sie mir alles gezeigt hatte und ich wusste wo alles steht, kam plötzlich ein weiterer Mensch in die Wohnung, erst hatte ich etwas Angst, weil alles so neu war aber nach ein paar Minuten merkte ich, dass der Mann der in die Wohnung gekommen ist, scheinbar ein ganz netter ist und ich spielte den ganzen Abend mit ihm, bis ich irgendwann auf dem Sofa in seinen Amen eingeschlafen bin.. oh man.. war das toll!
Am nächsten Tag, nachdem ich aufgewacht bin, musste ich mich erst mal wieder zurecht finden aber Herrchen und Frauchen haben mir alles noch einmal in Ruhe gezeigt, so dass ich mich nach kurzer Zeit sehr wohl gefühlt habe.. wir sind dann am Morgen ganz früh Gassi gegangen und ich konnte mir die Gegend nochmal im Hellen betrachten :) Nachdem wir einige Zeit gelaufen waren, kam eine Frau mit drei weiteren Hunden auf uns zu, ich freute mich und beschnupperte die anderen Hunde gleich.. mein Frauchen und die Frau mit den drei Hunden scheinen sich zu kennen und wir liefen gemeinsam bis zu einem großen Haus und gingen zusammen mit der Frau und den drei Hunden hinein, auch hier zeigte mir Frauchen wieder alles ganz in Ruhe und zeigte mir meinen Platz neben den anderen Hunden.. hier war es einfach toll! :) Nach einiger Zeit verließ sie die Wohnung, dass fand ich anfangs nicht so toll und jammerte ein paar Minuten aber ich war zum Glück ja nicht alleine, denn da waren ja noch meine neuen Spielkameraden.. (Rex, Lupina und Mali, Rex ist der Hunde-Opa, Lupina hat Capi unter ihre Fittiche genommen und schimpft auch mal ordentlich mit ihm, sobald er etwas anstellt, Mali ist seine blinde Hunde Freundin :)  )
Wir gehen seit dem fast jeden Tag zu dieser Frau mit den drei Hunden und ich mag sie mittlerweile wirklich sehr :) Frauchen kommt ab und zu auch immer wieder in die Wohnung und geht dann wieder für eine Weile, was mir aber gar nicht mehr so viel ausmacht !
Am Wochenende sind wir immer viel draußen und haben viel Spaß, ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich manchmal ein kleiner Faulpelz bin und geren viel schlafe, am liebsten auf dem Sofa zwischen Herrchen und Frauchen :)
Also meine lieben Retter, ihr braucht euch keine Sorgen machen, mir geht es sehr gut hier und ich möchte gerne für immer bei Ihr in Fulda bleiben! :))
 
Soo.. also klein Capi hat euch heute seine Geschichte erzählt und ich kann einfach nur DANKE sagen!
Er ist ein so toller, verschmuster und lieber Begleiter der einfach nur seinen Menschen gefallen will und das tut er auch!!!
So habe ich mir in meiner Kindheit "meinen Hund" immer vorgestellt :)
 
Ich und auch mein Freund wollen euch vor allem Danke dafür sagen, dass ihr diese Arbeiten macht und auch 100% dahinter steht, es gibt leider zu wenig Menschen von der Sorte.. :(
Wenn ich euch irgendwann irgendwie mal helfen kann, sagt bitte Bescheid.. :)
 
Capi und ich haben noch ein paar Bilder für euch im Anhang :)
 
 
Vielen Dank nochmal für alles!!
 
Viele liebe Grüße aus Fulda
 
Capi, Lucy & Tobi :)
 
 
                     
_____________________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
         
Tofi (li.) und Miezi (Naif)  - nach 6 Wochen im neuen Zuhause:
 
Neues von der "Schwarz-weiß-Bande":
ca. Mitte November 2013: die Miezi wird langsam zutraulicher, sie hat aber immer noch Angst vor mir und faucht den Tofi an. 
 Tofi versteckt sich seit über 4 Wochen.
 
29.11.2013: Es sind jetzt fast 6 Wochen vergangen.
Allmählich leben sich die beiden ein. Anfangs war die Miezi sehr dominant u. hat den Kleinen gejagt u. drangsaliert.  Tofi hat sich wenn überhaupt vorwiegend nur nachts gezeigt.
 
Vor ein paar Tagen habe ich ihn im Schlaf gestreichelt u. er hat sich sofort geräkelt. Seitdem ist sein Selbstbewusstsein erheblich gestiegen. Er hat das Regiment übernommen. Er ist ein richtiger jugendlicher Macho geworden. Er ist frech und sehr neugierig.

Miezi lässt sich auch schon streicheln und kraulen.

Beide Katzen haben jetzt ein superschönes seidenweiches Fell, fantastisch.

Ich glaube zu spüren dass sie glücklich sind.

Ca. drei Tage gab es furchtbare Kämpfe, mit anspringen vom Regal aus, ich dachte schon daran die beiden zu trennen. Der Tofi ist noch sehr grob.
 
Aber beide haben so schönes Fell wie Seide, vor allem der Kleine, weil er sich bürsten lässt u. das auch mag. Sie liegen auch zusammen auf der gleichen Fensterbank; mit Abstand natürlich. An den Ohren konnte ich bei Beiden nichts feststellen obwohl der Tofi anfangs eine Rötung im rechten Ohr hatte. Ich kann sie leider beide noch nicht hochnehmen, fangen lassen sie sich auch noch nicht. Sie haben beide auch zugenommen, man spürt keine Rückenwirbel u. Rippen mehr. Ich glaube dass sie sich wohlfühlen denn sie rasen wie wild über Regale, Fenster u. Kratzbäume. Rauslassen tue ich sie erst wenn sie sich fangen lassen. Miezi mag sehr gerne Leckerlies, der Tofi kennt sowas nicht u. ist sehr misstraurisch.
Fotos kann ich von Beiden leider noch keine machen weil sie immer flüchten wenn ich zu nahe komme.
Liebe Grüße K.A.K. 
 
Wie die Story begann ? Scrollen Sie weiter nach unten zu "Bärli's Testament" !
 
 Miezi ! 
               
 
         
 
 
 
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
 
 
 
 
Barney hat das ganz, große Los gezogen, er darf auf seiner Pflegestelle für immer bleiben.
Seine Familie hat dem Rüden ein Zuhause geschenkt, trotzdem Barney einen verkürzten Vorderlauf hat und sein Schultergelenk durch
eine alte Fraktur stark geschädigt ist.
Die Freiwilligen in Villabino und das ganze Hund und Katz-Team freut sich für den charmanten, imposanten Rüden und
dankt seiner Adoptivfamilie
 
 

 
Kater Comino - jetzt Mino - hat sein Körbchen für IMMER   gefunden !
 
 
Lesen Sie die Fortsetzung vom 31.10.2013  !
  (Bitte weiter  nach unten scrollen)
 
 
___________________________________________________________________________________________
 
 
Hermi ist eine tolle Katze
 
seit 13.10.2013 im neuen Zuhause
 
 
                         
 

Aus Hermi habe ich Hermine gemacht. Wobei ich sie meistens Hermi rufe. Ich bin mir allerdings nicht sicher ob Hermi  wirklich eine Katze ist. Sie hört auf's Wort wie ein Hund ;-)

Zwischen uns beiden klappt es Super, sie hat jetzt schon ihre ersten Herbstausflüge nach draußen unternommen.

Ich bin sehr froh das ich Hermi bei mir habe. Sie ist großartig, wahnsinnig clever, sehr intelligent und liebenswürdig. Vom Kuschelfaktor mal ganz abgesehen.
 
Und ..... Hermi ist eine Wach - Kampf - Katze!
Ich sage ja, eigentlich hätte sie ein Hund werden sollen. Denn beispielsweise wenn es an der Tür klingelt faucht sie wie eine Wilde. Sie verteidigt sehr ihr Revier. Das hat man auch heute beim "Außeneinsatz" gemerkt. Da war ein junger Kater der Spielen wollte, der hatte leider nichts zu lachen.
 
Ich freue mich darüber dass auch nach der Adoption alle daran Interesse haben, wie es den Tieren geht. 
 
Liebe Grüße  T. E.
 
                                                                                
 
__________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
Lego, jetzt Leo hat sich ganz toll hier bei uns eingelebt. Er ist ein lebenslustiger kleiner Clown, der uns viel Freude macht. Er entdeckt die Welt und jeden Tag etwas Neues. Er hat schon viele neue Freunde getroffen, wir sind fast jeden Tag auf der Hundewiese und wenn wir Glück haben, so wie gestern nachmittag, kann er mit 8 Hunden über die Wiese toben, rennen und spielen. Fast alle Hunde auf der Wiese sind aus dem Tierschutz und alle sehr nett. Leo ist absolut verträglich mit allen Hunden, mit Menschen ob groß oder klein, sogar mit der Nachbarskatze will er spielen. Er lernt unglaublich schnell und wir sind schon seit 3 Wochen in der Hundeschule damit er das kleine Hunde-Einmaleins lernt und das macht er sehr gut. Wir sind jeden Tag zweimal unterwegs, meistens einmal auf der Wiese und einmal in Wald und Feld und das alles macht ihm großen Spaß. Ansonsten schläft er viel und ist abends kaum noch zu bewegen zur letzten Pipirunde raus zu gehen. Auf der Couch ist es ja auch sehr kuschelig und wer will bei dem Wetter abends noch mal raus? Er schläft seit der 3. Nacht schon in seiner eigenen Villa, eine faltbare Box mit vielen Decken und einer dicken Matte. Die findet er richtig gut. Sie steht direkt im Zimmer neben unserem Schlafzimmer, die Türen sind immer auf. Abens verschwindet er in seiner Villa und kommt erst morgens wieder zum Vorschein wenn der Wecker klingelt. Am Wochenende waren wir zum ersten Mal mit Leo im Hotel. Wir nehmen die Box immer mit, suchen im Zimmer einen geeigneten Platz und er weiß, daß das sein Platz ist. Das klappt wirklich sehr gut. Auch im Hotel ist er ganz lieb, er war mit uns 2 Stunden in der Stadt, abends mit im Restaurant und auch das hat er ganz toll gemacht. Er ist wirklich ein toller Begleithund und hat unsere Herzen im Sturm erobert. Alle Nachbarn und die Herrchen und Frauchen auf der Hundewiese sind ganz verliebt in ihn. Man hat das Gefühl daß er alles richtig machen will.
 
Alleinebleiben klappt noch nicht so richtig, aber da bleiben wir dran und das kriegen wir auch hin. Den Rückruf müssen wir noch fleissig üben, sobald er Hunde sieht rennt er hin und will spielen. Aber wir haben eine gute Trainerin die wir schon 5 Jahre kennen, ich bin da sehr zuversichtlich und Leo lernt sehr schnell. Platz, Sitz und Fuss klappt schon gut und wird jeden Tag besser.
 
Ich kann also nur das Allerbeste von unserem Leo berichten und wir drücken ganz fest die Daumen daß auch die anderen Hunde aus dem Tierheim bald ein schönes Zuhause finden. Sie haben es alle verdient und sie sind so dankbar.
 
Einstweilen liebe Grüße aus dem Taunus
 
 
 

 
 
Folk hat in Spanien das große Los  gezogen und hat trotz seiner Leishmanioseerkrankung eine Familie gefunden.
Folks neue Eltern haben sich für den Hund entschieden nachdem sie sich eingehend mit Leishmaniose auseinandergesetzt haben und beschlossen das die chronische Erkrankung kein Grund für sie ist sich abschrecken zu lassen. Folk ist durch die gute Haltung auf seiner Pflegestelle sowie jetzt in seiner Familie in einer stabilen und sehr fiten Form. Wir denken das Folk noch sehr alt werden wird mit seiner Leishmaniose und freuen uns für den kleinen Kerl mit.
 

 
Grüße von Paloma aus ihrem neuen Zuhause.:-)
 
 

So ist das nun auf dem Sofa. Hunde kuscheln und ich habe nur noch ein kleines Plätzchen. Mit den Pferden klappt es zwischenzeitlich auch super- ich denke wir werden ein tolles Gespann!

Liebe Grüße

________________________________________________________________________________________________________________

 

Lobi

 
 
 
Lobi grüßt aus seinem neuen Zuhause. Der Rüde kommt aus dem Tierheim Villablino und wir freuen
uns sehr das ein großer Rüde ein so wunderbares Zuhause gefunden hat, indem er ganz ohne Stress, mit viel Streicheleinheiten
ein so tolles Hundeleben führen kann. Das kleine Mädchen an seiner Seite hat ihn gut in die Familie eingeführt und ihm gezeigt wo die bequemsten
Plätze im Haus sind. :-)
Vielen Dank an Lobis Familie für diese Bilder.
 
 
 
____________________________________________________________________________________________________________
 
Chuchi
 
 

Chuchi heisst jetzt Benji und hört auch super auf den Namen.Er fühlt sich pudelwohl und versteht sich sehr gut mit Sam und mit den Katzen.Er war nicht so sauber zwischendurch aber jetzt geht es ganz gut.Benji markierte die Türen und den Katzenkratzbaum und auch mal eine kleine Überaschung auf dem Wohnzimmerteppich aber nicht schlimm er ist ja noch so klein.Jetzt ist sein Durchfall weg und er verträgt sein Futter.Benji und Sam spielen soooooooooo schön miteinander aber sie streiten auch schon mal um leckereien oder rangeln um Spielsachen.Benji macht absolut nichts kaputt und ist ein sehr sozialer Hund.

Er beschützt aber unser Haus und bellt sobald er was hört(auch Nachts er schlägt sofort an)also auch noch ein guter Wachhund.Er liegt gerade bei uns mit auf dem Sofa und kuschelt mit uns das ist sein schönstes!Sam ist aber nicht eifersüchtig.Benji ist sehr verspielt und beisst auch noch gerne aber nicht doll.

Benji  ist ein ganz niedlicher kleiner kerl und passt super zu uns in unsere Familie und ist eine Bereicherung.

Er läuft nicht weg und hat schon so manchen Waldspaziergang gemacht und rennt immer hinter Sam her.

Benji braucht man nur rufen dann kommt er sofort das habe ich mit der Schleppleine und im Garten geübt mit leckerlies.

Er ist auch so schnell das Sam kaum hinterher kommt,sie klauen meine Puschen und laufen hintereinander her,zerren dran

und schauen wer gewinnt.Auch kämpfen finden beide toll und tollen sich Stundenlang auf dem Rasen.

Wenn wir spazieren gehen ist jeder von ihm begeistert und alle finden seine steh-Ohren so niedlich.

Jetzt schicken wir noch ein paar Bilder von Benji alleine und von Benji und Sam.

Wir möchten uns noch mal bei allen bedanken vom Tierschutz für den niedlichen kleinen Kerl er ist superwitzig und dankbar.Bis bald

 
 
_____________________________________________________________________________________________________________________
 

                               Kater Comino 

 

Wir haben Mino (so nennen wir ihn) heute früh um 4:00 Uhr bei den Häbels abgeholt. Die arme Maus hat die 1,5 Std. Heimweg die ganze Zeit miaut. Auch Frau Häbel hat uns berichtet, er würde schon eine ganze Weile Protest anmelden.Er war ja zu dieser Zeit schon fast 24 Std. unterwegs.

Er ist noch süßer, wie auf den Fotos. Allerdings sehr zierlich und für einen Kater recht klein.

 

Um 6:00 Uhr waren wir dann endlich zuhause und Mino war überhaupt nicht scheu. Mit großer Neugierde hat er unser ganzes Haus von oben bis unten erkundet. Eigentlich dachten wir, ihn erstmal im Obergeschoß zu halten und ihm im Laufe des Tages mit unserer Hündin bekannt zu machen.

 

Aber Mino hatte da ganz andere Vorstellungen. Er hatte nach nur 5 Minuten Bekanntschaft mit Chaneê gemacht, die sich gefreut hat und ihn dann immer wieder etwas beleckt hat, was Mino aber nicht im Geringsten gestört hat. Er lies sich gerne streicheln, war freundlich und zeigte nicht einmal seine Krallen.

 

Erst mittags hat Mino sich das Bett unseres Sohnes ausgesucht um sich auszuruhen. Dort liegt er nun schon eine ganze Weile schlafend und nutzt die Möglichkeit, wenn ihm etwas nicht passt oder er seine Ruhe haben will, unters Bett zu krabbeln.

 

Wir sind alle erstmal sehr glücklich, dass der Start hier so gut verlaufen ist und warten nun ab, wie es sich weiter entwickelt.

Mino sieht übrigens gesund aus, hat keine Flöhe etc. und seine Ohren sehen, soweit ich das beurteilen kann auch gut aus. Wenn etwas wäre, würde er sich ja auch häufig kratzen und das tut er nicht. Gefressen hat er auch schon etwas und alles gut vertragen. In den nächsten Tagen werde ich mit dem Impfausweis zu unserem Tierarzt fahren, damit er ihn durchsieht. Wenn der Tierarzt es für nötig hält, fahren wir mit Mino dann auch hin.

 

Ansonsten soll sich der süße Fratz hier erst einmal ohne Stress eingewöhnen.

Anbei erste Bilder von Mino.

Viele liebe Grüße von Petra, Stefan, Julian und Sarah F. und natürlich Mino      13.10.2013

                                  

   31.10.2013  So ging es mit Mino bei uns weiter, zunächst erst einmal nicht so gut:

 

 

Nach zwei Tagen bekam Mino leider Durchfall. Wir haben Diätfutter und Barilux vom Tierarzt bekommen, dabei haben wir gleich den Impfausweis durchsehen lassen. Unsere Tierärztin war sehr erstaunt, dass Mino auch gegen Leukose geimpft wurde und etwas gegen Milben bekommen hat. Sie meinte, wir hätten uns eine gute Tierschutzorga ausgesucht :-). Sie hätte schon ganz andere Impfausweise gesehen. Mino muss nun erstmal nur noch gegen Katzenschnupfen und Seuche geimpft werden. Sie hat uns dann noch ein Wurmmittel mitgegeben, da dies auch gegen Würmer wirkt, die es nur im Ausland gibt.

 

Leider mochte Mino das Diätfutter gar nicht und von dem Entwurmungsmittel bekam er wiederum heftigen Durchfall. Wir sind dann mit Ihm zum Tierarzt gefahren. Der Arme hat echt eine Krise in der Transportbox bekommen. Mitunter dachte ich, er kratzt sich seinen Weg nach draußen frei :-(   Die Tierärztin stellte dann bei ihm 40 C° Fieber und etwas angeschwollene Drüsen fest. Also Antibiotika und etwas gegen Schmerzen bekommen. Normales Futter durfte er auch wieder, da es für sie wichtiger war, dass er erstmal wieder frisst. Am Donnerstag war der letzte Tag der Tabletteneingabe, die Verdauung hat sich normalisiert und es geht Mino nun wieder richtig gut.

 

Leider kennt Mino wohl keinen Kratzbaum, er geht zwar auf die obere Ebene und legt sich dort hin, aber zum kratzen benutzt er lieber ab und zu unser Sofa, unsere Stühle oder die Teppiche. Wir haben schon die Möbel abgedeckt und besprühen alles regelmäßig mit Feliwel - Tipp von Frau K. :-)   Wir hoffen, dass sich das noch bessert wenn er in zwei Wochen raus darf.   Allerdings haben wir ihm schon sehr gut abgewöhnen können auf unseren Küchentresen zu springen. Mit Hilfe einer Wasserspritze, den Tipp haben wir auch von Frau K.                                                                               

Frau K. hat sich Vorort um die Platzkontrolle gekümmert und steht weiter mit Rat und Tat der Familie beiseite.               

Hiermit auch ein herzlicher Dank vom TSV Hund und Katz an Frau K. !!! 

 

Mino schaut nun fast immer von der Fensterbank zu oder wartet dort darauf, dass sein Napf gefüllt wird und dieser kann garnicht oft genug gefüllt werden. Natürlich am liebsten nur mit Nassfutter, Trockenfutter frisst er nur wenn er merkt, dass er nichts anderes bekommt.

 

Die letzten Tage waren zwar etwas stressig aber Mino macht vieles wieder durch seine Verschmustheit wett.

Er kommt sehr gern zum schmusen und manchmal liegt er ganz nah an meinem Gesicht.

Das Zusammenleben von Hund und Katz :-) klappt auch sehr gut. Hin und wieder merkt man die Eifersucht bei unserer Hündin und sie fängt dann an zu fiepen und Mino am Ohr zu lecken aber das war es dann auch schon. Sie bekommt dann ganz viele Streicheleinheiten und alles ist wieder im Lot.

 

Mino würde gerne schon rausgehen, er sitzt oft am Fenster oder vor der Terassentür und schaut aufmerksam hinaus.  Zwei bis dreimal am Tag hat er seine " 5 Minuten" und rennt durch die Räume, spielen tut er auch gern mit seinem Spielzeug und wir glauben, dass Mino glücklich bei uns ist :-)

 

 

 

Und wir sind glücklich mit ihm !!!

 

Wir haben uns dazu entschieden, dass Mino für immer bei uns bleiben darf.

 

Ein paar schöne Bilder von Mino habe ich auch beigefügt. 

 

Viele liebe Grüße aus Braunschweig

 

von P. und S.

 

 

                                                              

 
____________________________________________________________
 
Nikita
 
 
 
 
_____________________________________________________________________________________________________
 
Meru
 
 
 
 
 
Hallo an Alle,
ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Meru und ich stamme aus dem
Tierheim Jaca. Seit einigen Monaten lebe ich nun bei einer coolen Familie - meiner Familie jetzt - in Immendingen. Dort gibt es nicht nur richtig nette Kinder sondern auch richtig nette Katzen. ;-)
Leider ist die alte Dame, die hier lebte als ich eintraf gestorben, aber sie half mir noch in meinen Anfängen in der Familie und ich konnte mich gut an ihr orientieren. Ich glaub meine Familie überlegt gerade ob sie einer anderen armen Nase aus der Gegend aus der ich stamme eine Pflegestelle anbieten soll, mal sehen was dabei raus kommt....
Ich empfehle mich erstmal, vielleicht bist bald.
 
Ihr Meru
 
 
 
 
________________________________________________________________________________________________________
 
Akela
 
 
 
 
Liebes Team vom TSV-HUND UND KATZ, seit dem 20. Juli lebt Akela, der nun auf den Namen Rudi hört, bei uns in Barntrup. Rudi hat sich bei uns gut eingelebt und stöhnt oft vor Wohlbefinden, wenn er auf seinem Kissen liegt. Er musste so viel Neues kennenlernen und hatte vor vielen Alltagsgeräuschen Angst. Die Treppen im Haus nimmt er inzwischen im Sauseschritt. Polternde Mülltonnen versetzen ihn nicht mehr in Panik. Und er genießt es, im Garten zu toben. Rudi ist ein anlehnungsbedürftiger Hund, der stetig lebhafter und selbstbewußter wird. Wir haben ihn in unser Herz geschlossen und sind glücklich, dass er bei uns ist. Liebe Grüße G. S.
 
 
 
___________________________________________________________________________________________________
 
Bärli's Testament:
 
Der Beginn eines neuen Lebens von Naif und Tofi und dem Frauli ! 
 
 
  Unsere Seniorkatze "Naif" darf ein liebesvolles Erbe antreten:
 
              
                                                  
 
 
 
 
 
Mit freundlicher Genehmigung von Bärli`s  Katzen-"Mama",  29.08.2013
 
Am 13.10.2013 sind Miezi (Naif) und Tofi in ihrem neuen Zuhause eingezogen.
 
   Miezi und Tofi Ihr habt ein Riesen-Glück !!!
 
 
 
 
______________________________________________________________________________________________________________________

      V a l e n t i n a

Da ich schon immer mit Katzen aufgewachsen bin, war es für mich schwierig, plötzlich keine Tiere mehr um mich zu haben, nachdem ich wegen meines Studiums zu Hause ausgezogen war. Ich hatte mit meiner Schwester darüber gesprochen, dass es schon schön wäre, wieder eine Katze zu haben, aber gezielt auf der Suche war ich nicht. Meine Schwester hatte bereits selbst zwei Kater aus Spanien aus dem Tierschutz adoptiert und eines schönen Tages Ende Januar 2013 rief meine Schwester mich an und sagte, sie hätte von derselben Tierschutz-Organisation DIE Katze für mich, aber ich müsste mich innerhalb von zwei Tagen entscheiden, sonst käme sie auf die Homepage und da sie so schön ist, wäre sie dann bestimmt schnell vermittelt. Trotz nur eines Fotos und einiger dürftiger Informationen über Sofia (so hieß sie damals noch) fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Ich hatte mich sofort in diese bildschöne Katze verliebt. Noch dazu wurde sie als lieb und verschmust beschrieben, was wünscht man sich mehr, dachte ich also.

Die Formalitäten waren schnell geregelt (das lief hauptsächlich über meine Schwester, die in Hamburg wohnt), aber die zwei Wochen, bis Valentina bei mir war, kamen mir endlos lang vor. Ich konnte es gar nicht mehr erwarten, so sehr freute ich mich auf meine neue Mitbewohnerin. Geplant war, dass Sofia am 12. Februar nach Hamburg fliegen würde und meine Schwester sie noch zwei Tage zu sich nehmen sollte, bevor sie dann am 14. Februar mit ihr zu mir nach Freiburg kam (daher auch ihr neuer Name Valentina und für mich war es mit Abstand das schönste „Valentinstags - Geschenk“ überhaupt J ). Das hat auch alles super geklappt und endlich konnte ich Valentina bei mir willkommen heißen. Die Katze mit den großen, schüchternen Augen, wie ich sie von dem Bild aus dem Tierheim in Mallorca kannte,

  Sofia im Tierheim  -  Valentina in ihrem Zuhause ! 

 

entpuppte sich allerdings ganz schnell als kleiner, rotzfrecher Wildfang und Valentina fühlte sich auf Anhieb wohl bei mir ( ich hatte erwartet, dass sie sich erst mal zwei Stunden unter dem Bett verkriecht, wenn sie bei mir ankommt, war allerdings nicht der Fall, sie fing sofort an, alles zu erkunden) , blühte innerhalb kürzester Zeit auf. Vielleicht hatte sie gemerkt, dass sie endlich in ihrem Zuhause angekommen war. Der Reisestress war ihr in keinster Weise anzumerken, sie wirkte kerngesund und putzmunter (Flug von Mallorca nach Hamburg, zwei Tage fremde Umgebung, sieben Stunden Zugfahrt und dann wieder neue Umgebung…das alles prallte total an Valentina ab).

Bald schon sollten wir jedoch Dauergast beim Tierarzt sein. Valentina brachte aus Mallorca eine schwerwiegende Ohrmilbeninfektion und Flöhe mit, hatte außerdem argen Zahnstein und musste in den folgenden Monaten viele unangenehme Tierarztbesuche über sich ergehen lassen, zudem musste ich sie zuhause behandeln, was nicht einfach war. Ihre Ohren/Gehörgänge waren so sehr geschädigt, dass sie wohl nie mehr völlig geheilt sein werden. Die Organisation hatte mir all das verschwiegen oder wusste selbst nichts davon, wollte allerdings auch im Nachhinein nichts mehr davon wissen. Ich war sehr verärgert, da mir versichert wurde, dass Valentina gesund sei. Die Vorstellungen von einer gesunden Katze scheinen allerdings in Spanien und Deutschland unterschiedlich verstanden zu werden. Darauf(sprich: zeitaufwendige Tierarztbesuche und möglicherweise sehr hohe Kosten) sollte man sich auf jeden Fall einstellen und gefasst machen, wenn man sich für ein solches Tier entscheidet, allerdings ist das nicht der Regelfall, denke ich. Viele Tiere kommen auch völlig gesund nach Deutschland.

Auch die Beschreibung der Tiere von den spanischen Tierheimen sollte nicht auf die Goldwaage gelegt werden. Tiere können sich je nach Umfeld unterschiedlichst verhalten. Meine Katze ist das beste Beispiel dafür. Sie ist ganz und gar nicht die typische Schmusekatze (und trotzdem haben wir unsere Kuschelmomente J ) oder ängstlich, wie es zunächst schien. Sie ist äußerst neugierig und verspielt, an allem interessiert und braucht viel Beschäftigung.

 

 

Wenn sie nicht genügend ausgelastet ist, unzufrieden ist oder ihr etwas nicht passt, wird sie trotz ihres generell freundlichen Wesens und obwohl sie eigentlich sehr brav ist, gerne mal frech (z.B. den Wäscheständer umschmeißen, aber nur, wenn ich da bin und es auch sehen kann ;-) ) und auch etwas aggressiv. Sie hat ihren eigenen Kopf, ist sehr dominant und oft unbelehrbar oder schwer erziehbar und manchmal könnte ich sie erwürgen, aber sie ist auch so süß und witzig und dafür liebe ich sie, weil sie anders ist und das macht sie so besonders.

Ich habe meine Entscheidung trotz der Schwierigkeiten, die ich hatte nie bereut, obwohl natürlich immer ein gewisses Risiko dabei ist, wenn man sich für ein Tier aus dem Ausland entscheidet: es kann krank sein/werden, es kann ganz anders sein, als es beschrieben wurde usw. , aber das sollten alles keine Gründe sein, die dagegen sprechen. Es ist ein wunderbares Gefühl, zu wissen, dass man ein Tier gerettet hat und ihm ein schönes Zuhause und ein lebenswertes Leben schenken kann, denn für den Spanier sind Katzen und Hunde im Prinzip nichts wert und dementsprechend werden die Tiere dort von den meisten Einheimischen behandelt. Die Tiere dort werden zum Teil aus Tötungsstationen befreit und ich finde, man sollte es unbedingt unterstützen, diesen armen Tieren ein schönes Leben zu bieten. Außerdem gibt es dort viele Siamesen, welche meiner Meinung nach einen interessanteren Charakter haben (auch sehr gelehrig sind) und viel kommunizieren, was ich persönlich sehr mag.

 

Valentina   -   Was glauben Sie nun, wer da bald bei Valentina einziehen darf ??????  Raten Sie mal :-)

Nein, das ist nicht Valentina ...    ... das ist Bunuel, der Siam-Kater ;-))

aus dem spanischen Tierheim "von und zu Jaca" ;-)

 

  06.10.213 Bunuel ist in Deutschland angekommen ! Valentina grollt erst mal !

09.10.2013  ein wenig näher           

 

nach einer Woche :-)  - noch ein wenig näher ;-)

14.10.2013:

Bunuel macht einen guten Eindruck, er kratzt sich kaum noch am Ohr und frisst mittlerweile wie ein Scheunendrescher.

Die beiden bringen ganz schön Wirbel in die Bude :-). Bunuel kann schon zwei nächtlich zerfetzte Klorollen und drei Packungen Tempos vorweisen... muss sehen, dass ich alles Kaputtbare in Zukunft in Sicherheit bringe. Vali wird zunehmend gelassener und die ersten gemeinsamen Spielversuche bzw. zusammen durch die Wohnung pesen gibt's auch schon. Trotzdem zieht Bunuel das Kuscheln meistens vor, wie Sie auf den Fotos sehen können :-).

Bunuel heißt jetzt   N O K K I   !!!

 

 

  06.11.2013  Valentina und Nokki kuscheln gemeinsam

Ich habe grade meinen Augen nicht getraut. Ich glaube zu diesem Foto muss ich nichts hinzufügen außer: der Kleine darf auf jeden Fall für immer bei Vali und mir bleiben!!! :) ♥. Bin grad sooo happy, wie sie beide aneinander gekuschelt auf meinem Schoß liegen. Ich bin total überwältigt. Körperkontakt war bisher nicht so Valentina's Ding. Hach, so schön :).

 

 

Ganz liebe Grüße L.  

 

12.11.2013: Meine beiden Süßen machen wirklich super Fortschritte, ich merke gerade jetzt, da ich arbeite, dass es die goldrichtige Entscheidung war und vor allem auch der richtige Zeitpunkt. Ich konnte noch ein paar Wochen viel zu Hause sein, was gut war und jetzt sind die beiden so weit, dass sie wirklich gut miteinander klar kommen und ich guten Gewissens auf die Arbeit gehen und sie allein lassen kann. Meine Eltern waren am Wochenende zu Besuch da und sie waren anfangs eher skeptisch und nicht so begeistert, dass ich jetzt noch eine zweite Katze habe. Aber nachdem sie selbst gesehen haben, wie glücklich beide sind und vor allem, wie gut Vali die Gesellschaft tut und wie viel ausgeglichener sie dadurch auch ist, waren sie sehr angetan und den kleinen Schmuser haben sie auch gleich lieb gewonnen :-). Somit gibt's ein Happy End für alle :-)!

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
 Pancho 
 
 
 
 
 
 
 
P a n c h o   ist  am  20.07.2013  um 18.00 Uhr in seinem neuen Zuhause angekommen.
Er hat etwas Schnupfen, macht aber keinen kranken Eindruck. Das erste Fresschen hat er hinter sich und das Katzenklo wurde auch schon benutzt. Die ersten Hürden sind geschafft. Jetzt ist Pancho unterwegs und erkundet das ganze Haus. Donna unsere alte Katzendame fand ihn jetzt nicht so toll, aber er sieht das ganz gelassen.
 
21.07.2013:
Der Schnupfen von Pancho kommt von der Klimaanlage. Es scheint ihn auch nicht sonderlich zu stören. Er frisst und geht durchs ganze Haus. Auf dem Balkon findet er es besonders schön. Fallls der Schnupfen nicht besser wird in den nächsten Tagen, dann gehe ich mit ihm zum Tierarzt.
 
Das Päckchen das auf der Transportbox oben drauf mitgeschickt wurde, ist eine Eule aus Jaca (so eine Art Türstopper mit Sand gefüllt) und ein Brief von Maria (ehrenamtlichen Mitarbeiterin in Jaca  und "Kontakt-Frau" nach Deutschland).  Sie hat sich bei uns nochmal dafür bedankt, das wir Pancho ein neues Zuhause geben, sie zur Zeit mit 6 Katzen und einem Hund in einer kleinen Wohnung wohnt und sie hofft das wir mit Pancho zufrieden sind und er mit uns. Und dass Pancho gerne auf dem Schoß sitzt und sich streicheln lässt.

Gestern abend hat er schon ganz arg mit mir auf dem Sofa geschmust und geschnurrt, und ist dann bei mir auf dem auf dem Bauch eingeschlafen. Ich denke er fühlt sich ganz wohl und wir sind auch ganz hin und weg von unserem neuen Familenmitglied.

Als Schlafplätzchen für die Nacht hat er sich eine etwas ungewöhnliche Stelle ausgesucht. Die Kinder haben ihn im ganzen Haus heute morgen gesucht und nicht gefunden. Dann hab ich ihn auf dem Gefrierschrank im Keller gefunden. Ich denke, weil es der höchste und sicherste Punkt ist und ihn dort keiner stören kann und wame Luft kommt auch noch hinten raus.
 
Pancho wird weiterhin Pancho heißen und er ist eigentlich noch schöner und niedlicher wie auf den Fotos.
 
Pancho ganz daheim :-)
neue Bilder :
 
Pancho November 2013 
 
welches ist das lebendige Kuscheltier ?
 
November 2013:
Pancho geht es gut, hat auch ein bisschen (arg) zugenommen. Sobald jemand auch nur in die nähe der Küche geht, ist Mr. Cat auf jeden Fall schon schneller da und hofft auf eine Napffüllung. Die dann noch mit einem kräftigen "AU" ( Pancho kann kein MIAU, liegt vielleicht am spanischen Akzent) untzerstützt wird. Meine Kinder
lassen sich von seinem Charme leider zu oft hinreißen und geben ihm ein Leckerchen.
Er schäft am liebsten bei Antonia im Bett. Ich glaube Pancho hat sich Antonia als Freundin rausgesucht, die Zwei mögen sich sehr...
 
 
 
 
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 Phibie
 
 
 
 
 
                               
 
Phibie, ehemals Dari, fühlte sich ganz schnell wohl bei uns. 
Die erste Nacht hat sie im Bett unserer Tochter geschlafen - es war wohl noch alles etwas fremd, - die zweite Nacht hat sie sich dann schon das Bettchen mit Shiva geteilt...bis heute (obwohl jede Menge Ausweichmöglichkeiten vorhanden wären! :-))
 
Shiva und Phibie sind ein Herz und eine Seele. Wenn eine mal auch nur kurz von der anderen getrennt ist, wird sich zur Begrüßung die Schnauze geleckt als wären es Wochen gewesen... :-) 
 
Phibie ist ein lustiger Hund. Sie möchte einfach da sein, gefallen auf Teufel komm raus - und wenn das bedeutet, dass sie die Menschen durch "Purzelbaum-schlagen" und "Männchen machen" begeistern kann, tut sie auch das. 
 
Sie ist sehr kommunikativ und kommt aus dem Brummen, Jaulen und Fiebsen vor Freunde z. B. über die Ankunft eines Rudelmitglieds minutenlang nicht raus. = Daher hat sie auch ihren Namen. Sie hört sich ein bisschen an wie ein Meerschweinchen! ;-) 
Beim abendlichen Graulen muss man den Fernseher dann schon mal lauter stellen, da Phibie ihr genüssliches Fiebsen und Brummen minutenlang betreibt. 
 
Besuch interessiert sie eigentlich gar nicht. Kann sein, dass sie noch nicht einmal von ihrem Platz aufsteht um den Besuch zu begrüßen. :-) 
 
Sie darf mit ihrem Frauchen Trailen gehen. -> Menschensuche / Opfersuche! Das macht sie super! Sie hat schon gleich verstanden, was hier ihr "Job" ist und lässt sich von der Umwelt nicht ablenken. Sie liebt es, mit ihrer Shiva fangen zu spielen. Phibie ist wahnsinnig schnell und wendig und hängt Shiva problemlos ab... 
 
Phibie hat unser Leben bereichert! Sie ist ein Traum von einem Hund. Dankbar für jede Minute, die sie bei uns sein darf. Sie machte uns in keiner Weise zu keiner Zeit Probleme und lernt Kommandos sehr schnell und akzeptiert sie, ohne die Grenzen austesten zu wollen. 
 
Fazit: Jederzeit wieder einen Hund aus einer Organisation wie TSV-Hund und Katz! 
Es gibt so viele Hunde die sehnsüchtig auf ein tolles Zuhause hoffen und dann in Dankbarkeit und Liebe sich an die neue Familie integrieren. 
 
Phibie bekommt in Kürze sogar Besuch von ihrer Schwester, die in München ihr Zuhause gefunden hat. Facebook und Co. machen die Kontaktaufnahme möglich... wir sind gespannt, ob sie sich wiedererkennen! :-)  
 
Liebe Grüße aus dem Main-Tauber-Kreis      
 
                                                     

 

 _______________________________________________________________________________________________________________________

 

Sam

 

                 Unser Kater Sam !

 

 

Zwei Jahre nach dem Tod unseres langjährigen Familienkaters wollten wir gerne wieder eine Katze
in unserer Familie aufnehmen. Zunächst erschien es uns am naheliegendsten, diesbezüglich beim
örtlichen Tierheim nachzufragen. Leider erhielten wir dort die Antwort, dass keine der dort zu
vermittelnden Katzen für ein Leben in einer Familie mit Kindern – wir haben zwei Töchter, damals
4 und 9 Jahre alt – geeignet sei. Von unserer Tierärztin bekamen wir schließlich den Tipp, uns an
eine Tierschutzorganisation zu wenden, die Katzen aus spanischen Tierheimen vermittelt. Auf der
Webseite von Tierhilfe Spanien konnten wir dann sehen, welche Katzen auf der Suche nach einem
und möglichst endgültigem Zuhause waren. Zu jeder Katze gab es auch ein paar kurze
Informationen. Uns war es wichtig, eine Katze zu finden, die bei uns glücklich werden kann. In
unserem Fall bedeutete dies, dass Kinder für die Katze grundsätzlich kein Problem sind – auch
wenn wir unseren Kindern natürlich beigebracht haben, dass Tiere kein Spielzeug sind, so geht es
bei uns natürlich viel lebhafter zu als z.B. bei einem Rentner-Ehepaar. Zum anderen wollten wir aus
dem Grund unserer Wohnungsgröße nur eine Katze aufnehmen und suchten daher eine Katze, die
sich als Einzelkatze wohlfühlt. Dass jedes Tier trotz „Steckbrief“ eine „Wundertüte“ ist, war uns
klar, aber das ist ja bei jedem neuen Familienmitglied so ;-). Das Aussehen der Katze war uns egal,
wir hätten auch eine einäugige oder dreibeinige Katze genommen. Unsere Töchter haben sich
jedoch sofort in den wunderschönen schwarzen Kater Sam verliebt und wir Eltern eigentlich auch
gleich. So kam es, dass wir uns als „Adoptiveltern“ für Sam beworben haben, wobei wir ehrlich
gesagt, nicht damit gerechnet haben, dass es klappen könnte. Doch nachdem wir die Vorabkontrolle
überstanden hatten, bekamen wir zu unserer großen Freude eine Zusage.

Bis Sam aus Spanien zu uns nach München kommen konnte, mussten wir uns noch etwa zwei Monate gedulden, aber
bekanntlich ist ja Vorfreude die schönste Freude. Anfang Dezember war es dann soweit: Sam
machte sich auf den Weg von seinem Tierheim aus Nordspanien in die bayerische
Landeshauptstadt. In seinem Gepäck hatte er Papiere, die ihn als gesunden, geimpften, gechipten
und kastrierten Kater ausweisen. Die stundenlange Autofahrt in der Katzenbox war sicher kein
reines Vergnügen für ihn. Morgens um halb zwei traf Sam schließlich wohlbehalten bei uns ein. Wir
hatten damit gerechnet, dass er in der für ihn noch fremden Umgebung erst mal für die nächsten
zwei Tage unter dem Sofa verschwinden und auch sonst „durch den Wind“ sein würde. Zu unserer
Überraschung kam er jedoch gleich auf uns zu und lies sich streicheln. Auch sonst gab es keine
nennenswerten Schwierigkeiten. Am Anfang war er natürlich trotzdem noch ein bisschen vorsichtig.
Da Sam von Natur aus wenig schüchtern ist taute er bald richtig auf und konnte sich schnell
eingewöhnen. Nach etwas mehr als vier Wochen konnte er zum ersten Mal nach draußen. Durch
Schnee hat er sich anfangs persönlich beleidigt gefühlt, aber bald wurde er wetterfester. Auch im
Dauerregen werden ausgedehnte Spaziergänge unternommen, von denen Sam von den restlichen
Familienmitgliedern mit Badetüchern zurück erwartet wird. Mittlerweile genießt Sam den Sommer,
inklusive Liegestuhl auf der Terasse. Insgesamt ist Sam ein Kater der mit vier Pfoten im Leben steht
und eine große Bereicherung für seine Familie ist.

 

 Kater Sam -  2013 

 

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Lennox

 

 

 

   

Lennox hat sich wirklich super bei uns eingelebt. Er lernt sehr schnell und ist total aufgeschlossen und sozial gegenüber anderen Hunden. Man kann ihn sogar ins Restaurant oder in die Altstadt ohne Probleme mitnehmen.

                               Wir freuen uns auf eine glückliche Zeit mit Lennox!

est

Ansprechpartner

Sehr geehrte Interessenten, bitte schreiben Sie die Kontaktperson an, die für Ihr Postleitzahlengebiet zuständig ist.

Bitte haben Sie etwas Geduld mit uns. Wir alle betreiben den Tierschutz neben Arbeit und Familie. Manchmal kann eine Antwort von uns etwas dauern, melden werden wir uns aber in jedem Fall bei Ihnen.

 

PLZ 0, 1, 2 … auch Belgien, Niederlande, Luxemburg, Schweiz und Österreich                                                                     

Elisabeth Brandmiller                                                             

Tel: 09405/918816

Handy: 0151/56912149

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


PLZ 3...

Martina Amberg                                                                  

Tel: 06659/9865750

Handy: 0176/19699313

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 PLZ 4...     

Katrin Häbel                                                                                                          

Tel: 05741/3639014

Handy: 0170/6584354
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

PLZ 5... und 6...                                                                          

Andrea Deickert                                                                              

Tel: 09405/9573166

Handy: 0170/7896929

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


PLZ 7... und Katzenvermittlung

Ute Fiand                                                                                                                                 

Tel: 07664/3752

Handy: 0177/6563634

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


PLZ 8...

 

 Barbara Kindler                                                      

 Tel: 08703/9897031

 Handy: 0175/9690182

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


PLZ 8 ...

 

                                                                            

Evi Kraust

Handy: 0176/31165015

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


PLZ 9...                         

                                                        

Manuela Weck                                                                 

Tel: 09405/3265

Handy: 0172/9487020

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

PLZ 9…

Gaby Fellerer                                                               

Tel.: 09405/941420

Handy: 0151/40121915

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 

Angaben gemäß § 5 TMG:

TSV Hund und Katz
Hattenhofer Str. 14
36124 Eichenzell

 

Vertreten durch:

 

1.Vorsitzende

Elisabeth Brandmiller

Tel: 09405/918816

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2. Vorsitzende

Andrea Deickert

Tel: 09405/9573166

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kassenwart

Martina Amberg

Telefon: 06659/9865750
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eintragung ins Vereinsregister Fulda

Hund und Katz e.V.

Registernummer: 2445

Steuernummer Finanzamt Fulda:

18 250 56929 K03

 

Bankverbindung:
Sparkasse Fulda
Konto-Nr.: 4003292
BLZ: 53050180

IBAN

DE 49 530501800004003292

BIC HELADEF1FDS

 

Aufsichtsbehörde:

Veterinäramt Fulda

Landkreis Fulda
Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz

36043 Fulda

 

Haftungsausschluss:

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

6. Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

7. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Der Verein stellt sich vor:

 

1. Vorsitzende

  

                                         Elisabeth Brandmiller

                                         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                         Tel: 09405/918816

                                         Handy: 0151/56912149

 

2. Vorsitzende

 

                                                              Andrea Deickert

                                                              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                              Tel: 09405/9573166

                                                              Handy: 0170/7896929

Kassenwart

                                              Martina Amberg

                                              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                              Tel: 06659/9865750

                                              Handy: 0176/19699313

und viele weitere Helfer......

                                                             

Unterkategorien

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen