Witchers aktuelle Situation!

 

Wir möchten alle Spender und Interessierten auf die aktuelle Situation von Witcher hinweisen.
Letzte Woche wäre Whitchers Op-Termin in der Tierklinik in Leon gewesen.
Dort checkte er auch morgens, nüchtern ein um für die Operation vorbereitet zu werden.
Nach einigen Stunden wurde das Tierheim Villablino von den behandelten Tierärzten informiert..3275 witcher14 thb

 

 

 

Es war eine der größten Aktionen, die wir als TSV Hund und Katz e.v. in den letzten acht Jahren erfolgreich abgeschlossen haben!

 

Bereits im letzen Jahr haben wir Zwingerbauteile angefordert und vor Ort in Spanien mit Händlern einen Vertrag abgeschlossen um die Maroden Zwinger wieder auf Vordermann zu bekommen3C982254 DEE8 45C0 9B9D 6EEBD0A6112B

"The happiest day in my life" hieß es hier aus Spanien, als die LKWs anrückten und die Fertigteile über die Mauern hoben. So viel aufregung in Villablino gab es schon lange nicht mehr.

 

Kurz darauf kam der zweite Aufruf, damit zu den neuen Zwingern auch endlich Schutz vor Schnee und Regen in den Innenräumen gewährleistet werden konnte!!!

 

 

Nach einem Feuer in Portugal in einer illegalen Auffangstation, kämpfen unsere Freiwilligen aus Cerca um das Leben einiger weniger überlebender Fellnasen. 

 

So schlimm diese Angelegenheit im allgemeinen auch ist, für die wenigen Hunde, die durch das Feuer aus der Hölle entrinnen durften, geht es ab jetzt nur mehr Berg auf.

Sie sind nun bei unseren Feiwilligen im Tierheim Cerca, werden medizinisch versorgt und bald schon auf unserer Homepage in der Vermittlung vorgestellt um ein gutes Leben in echten Familien mit Herz und Verstand führen zu dürfen.

 

 

 

 

Der deutsche Schäferhund "Witcher" befindet sich auf einer Pflegestelle in Villablino.

 

Nachdem der Streit mit seinen alten Besitzern gefochten ist, geht es darum, ihn zu versorgen und zu vermitteln.

 

Er ist ein wunderschöner Kerl, benötigt aber eine Operation aufgrund von HD.

 

Unterstützen sie – Direkt!

 

Liebe Unterstützer des TSV Hund und Katz e.V.,

die Corona Kriese hat auch uns fest im Griff. Vor- und Nachkontrollen sind nicht mehr möglich, Transporte können die Grenzen nicht passieren, Hunde die schon ein Zuhause haben, bleiben im Ausland sitzen und in den meisten Fällen, werden sie abgesagt.

Der Virus bringt viel mit sich. Wir möchten nochmal darauf hinweisen, das Haustriere keine Überträger sind! Bitte verbreiten sie die Botschaft, denn in Deutschland erleben die Tierheime vermehrt eine Flut!

 

Auch in unseren Ausländischen Tierheimen wird es zunehmend enger.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen